Mittwoch, Februar 21, 2007

Achtung, Terminänderung!

Unser nächstes Treffen müssen wir leider von Donnerstag, dem 1.3. auf Freitag, den 2.3 verschieben, da das Teelirium am Donnerstag wegen einer Geburtstagsfeier das gesamte Lokal vermietet hat.
Dafür findet am Freitag noch gleichzeitig eine Lesung statt, aber fragt mich nicht was, steht bestimmt auf der HP des Teeliriums.
Und wir sitzen deshalb mal wieder vorne in der Auslage ;-)

Ich hoffe, es können trotzdem viele von uns kommen.
Bis denne.

Sonntag, Februar 04, 2007

Ihr seid mir lieb und teuer ;-)

... bei unserem letzten Treffen allerdings wirklich teuer, dann als wir letzten Hartnäckigen dann endlich um halb 12 die Lokalität zu verlassen bereit waren und unseren Verzehr bezahlt haben, waren noch 3 Posten offen: 1 Bionade, ein Beanfladen und ein Jasmintee für zusammen 11 Euronen und 30 Cent. Wir haben dann die Rechnung unter uns 5 Verbliebenen aufgeteilt, aber bitte geht noch mal in Euch, bei wem die Gedächtnisleistung an der Kasse etwas nachgelassen hat.
Ist jetzt das erste Mal in einem Jahr und auch kein großes Drama, sollte aber bitte nicht noch einmal vorkommen.

Samstag, Februar 03, 2007

Noch ein bisschen verspäteter

also sonst, nach dem tollen Bericht von Andrea noch die phototechnischen Beweise vom vorletzten Treffen. Als ich die wie gewohnt am Donnerstag um 5 vor halb 7 hochladen wollte, streikte leider Blogger. Ich hoffe, dass es nun wieder geht.


Diesmal gabs ne "kleine" Lieferung mit Wollnachschub. Zumindest für die, die nicht auf Diät sind, oder mit geschickten Ausnahmeregeln dieselbe immer wieder umgehen können...



Besonders legger die viiiiielfarbige Spinnwolle von Andrea mhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!



Und wer keine neue Wolle zum schmusen hatte, konnte sich auf den Stapel Literatur stürzen, der sich in der Tischmitte gebildet hatte.

Das lange Warten hat ein absehbares Ende

Liebe Mädels,
sie sind da, endlich:

Am ersten Donnerstag im Februar fanden sechs Exemplare von "Lorbeerblatt und Zwetschgenkern" ihren Weg aus der Oberpfalz zu mir. - Aber ich konnte sie nicht in Empfang nehmen, da ich ja bei euch war ;o)

Jetzt sind sie alle wohlbehalten bei mir in der Wohnung und wechseln spätestens beim nächsten Treffen die Besitzerin. Ich konnte gestern abend schon mal kurz durchblättern, und es sind wirklich ein paar interessante Muster enthalten; alle mit Charts und Detailbild.

Ansonsten war es am Donnerstag wie immer sehr nett. Und wenn ich hier schon poste, dann auch gleich ein paar Punkte für die Meet-to-Knit-Chronik:

  • Mit Ines und Andrea fanden zwei neue Strickerinnen zu uns. Herzlich willkommen!!!
    Beide sind (noch) bloglos, aber was noch nicht ist ...
    Somit sind wir nun (inklusive Mascha) vier Andreas, und die Sabines und Claudias müssen zahlenmäßig zulegen, wenn sie da noch mithalten wollen.
  • Drei Geburtstagsgeschenke vor der Einführung der neuen Geburtstagsregelung haben wir noch einmal eindrucksvoll demonstriert, wie viel einfacher diese doch sein wird. ("Wieso bekomme ich Geld von dir?" "Und wer besorgt jetzt was?" "Darf x auf dieser Karte auch unterschreiben, oder ist die Karte für sie bestimmt?" "Wenn du Geld von mir bekommst und ich Geld von dir, dann können wir das doch gleich lassen. - Aber warum hab' ich dann schon was von dir? - Kurzum, ein herrliches Chaos bei dem viele kleine Münzen in viele Richtungen gleichzeitig ausgetauscht wurden.)
  • Andrea Schneeschaf hatte wieder ein paar wunderschöne, handgefärbte Stränge feinster Garne dabei, die sie - bei all dem reissenden Absatz, den ihre Ware bei uns findet - nun auch online anbietet.
  • Sabi verwickelte die netten Damen vom Nachbartisch gleich in ein Fachgespräch über Nadelstärken. Eventuell stricken die beiden ja demnächst auch bei uns mit? Genauso wie die Kellnerin, die schon seit längerem an einem großen Schultertuch nadelt. Vielleicht gewährt der Chef ja eine Zusatzpause, damit sie sich strickenderweise zu uns gesellen kann.
  • Silke hat wohl einige mit dem Moebius-Fieber infiziert, da sie nicht nur ein tolles Buch mit vielen Anregungen rund ums Moebius-Band dabei hatte, sondern auch gleich praktische Unterweisungen in einer neuen Anschlagstechnik erteilte.
  • Kiki verbrachte nicht nur mit uns ihre "Lebensjahresabschlussfeier", sondern präsentierte auch stolz das neueste Erzeugnis aus dem Hause STIJLROYAL sowie den ersten Teil ihrer Fair-Isle-Handschuhe.
  • Celestine inspirierte und verzückte. - Nicht nur mit ihrer Anwesenheit sondern auch mit neuer "Suchtware", nämlich vielen tollen Strickzeitschriften. Gleichzeitig übernahm sie Zählaufgaben für Lena, die wohl bald keine Pullovermaschenproben mehr sehen kann.
  • Während Sabine ihre tolle orange-graue Strickweste trug, produzierte sie einen roten Ärmel. Claudia und Eva hingegen gaben sich ganz den Schals hin.
  • Und auch Ulrike fand noch zu uns. Bei ihr folgte dem Opern- der Strickgenuss.

Natürlich ist noch viel mehr passiert. - Aber wer nicht da war, ist selber schuld. (Natürlich mit Ausnahme von Steffi, die es nach Bollywood verschlagen hatte, Martine, der wir gute Besserung wünschen und Saija, deren Weg aus Bayern schon etwas beschwerlicher ist.) Wir freuen uns immer auf neue Gesichter!